Untersuchungen der Brust

Der Begriff Mammographie setzt sich zusammen aus dem lateinischen Fachausdruck "mamma" für Brust und "graphie", dem griechischen Wort für Darstellung. Bei der Mammographie wird die Brust geröntgt, wodurch Veränderungen des Brustgewebes gut sichtbar gemacht werden können.

Die digitale Mammographie bietet dabei dieselben Vorteile wie das digitale Röntgen: hochauflösende Bilder, die beste Ergebnisse liefern und sofort zur Verfügung stehen. Häufig wird eine digitale Mammographie auch im Rahmen von Krebs-Vorsorgeuntersuchungen durchgeführt.